Bürkle + Schöck – versteckter schwäbischer Weltmarktführer

09.03.2021

Die Nachricht, der Stuttgarter Elektrotechnik-Spezialist Bürkle + Schöck habe drei Prüfspulen entwickelt, um die Wirtschaftlichkeit einer dänischen Windkraftanlage zu vermessen, klingt für den Laien zunächst wenig spektakulär. Der Anblick der Sonderanfertigungen aus dem Synergiepark macht schlagartig klar, dass es eine Herausforderung gewesen sein muss, die auf eine Betriebsspannung von 72 000 Volt ausgelegten Spulen für die Megawatt-Windräder zu bauen …

Kompletter Artikel der Filder-Zeitung vom 09.03.21 als PDF-Download

Quelle: Filder-Zeitung vom 09.03.21

2021-03-16T10:11:38+02:00